JanaLuna
Weihnachtsfeier

Manche Menschen sind der Meinung, man möge sie auf der Weihnachtsfeier, wenn man sie schon im Alltag nicht riechen kann.

Wieso sollte ich nach zwei Bier plötzlich den großkotzigen, arroganten Kollegen sympathisch finden?
Ich sitze nichts ahnend am Tisch, grüble etwas, da setzt sich dieser Typ plötzlich neben mich und textet mich zu. Sind Menschen unter Alkoholeinfluß tatsächlich so ungehemmt, daß sie dem größten Feind ihr Herz ausschütten würden?
Ich habe keine Lust auf Geschichten über die Eroberung einer 19jährigen, wenn der Kerl fast 30 ist und mit gleichaltrigen Frauen nichts anzufangen weiß - oder besser gesagt, er ist zu oberflächlich für Frauen, mit seiner Masche kommt er nur bei naiven Geschöpfen weiter.

 

14.12.08 21:12


Deo

Ich habe mal gehört, wir leben in einer modernen Welt, hochentwickelt und was weiß ich nicht alles. Wieso ist es nicht möglich, ein Deo ohne Aluminium herzustellen, das NICHT nach Schweiß riecht? Wenn ich diese Duftnote mögen würde, würde ich keines auftragen. Ich rieche, als hätte ich einen Monat nicht geduscht. Wechsle ich auf mein herkömliches Deo, bekommen meine weißen Oberteile unter den Achseln eklige Flecken und ich kann es nach ein paar Mal tragen wegwerfen oder mit braunen Flecken unterm Arm in der Gegend rumrennen - ich will aber keines von beiden
20.5.08 10:23


Frauen beim Einkaufen

Es bewahrheitet sich doch immer wieder - Frauen können überall einkaufen. Ich war am Samstag im Baumarkt und selbst da kann ich sehr viel Geld ausgeben. Die sind aber auch serhr gut auf weibliche Kunden eingestellt. Im Gegensatz zu Kleidergeschäfte haben die zum Beispiel keinen Raum, wo man sich als Frau hinsetzen kann und lesen - man muß zwangsläufig rein. Naja, als Frau ist man eben neugierig und schaut sich erstmal um - man möchte sich nicht voreilig eine Meinung bilden. Im Eingangsbereich wird man gleich fündig; Sie haben Gardinen, Vorhänge, Tischdecken, Kronleuchter,... Da verliert man natürlich erstmal eine halbe Stunde und kommt glücklich an die Kasse und zahlt einen hohen Betrag, den man eigentlich nicht ausgeben wollte (ich wollte nur Silikon zum Abdichten kaufen...)
15.1.08 10:05


Stören

Ich habe kein Problem damit, daß nicht jeder Mensch den gleichen Musikgeschmack hat. Aber muß man seine Musik in der S-Bahn so laut hören, daß man die Klänge noch im anderen Wagen hört? Was würden diejenigen machen, die Wu Tang Clan hören, wenn ich laute Opernmusik abspielen würde?

Gut, mir ist das noch immer lieber, als wenn man keine Ohrstecker drin hat. Ich habe auch ein Handy, das Musik über Lautsprecher abspielen kann, die 15jährigen müssen also damit nicht angeben, das hat mittlerweile jeder. Oder sind das so arme Würstchen, die sich damit "zeigen" müssen? Seht her, ich kann mir ein Handy für 100,- Euro leisten... KLASSE, wir anderen sind ja sooooo arm.

Handy ist sowieso eine schreckliche Erfindung. Wieso muß man am Bahnhof zuhause anrufen und sagen "schatz, ich bin gerade angekommen, laß schon mal das Wasser einlaufen" (Habe ich wirklich gehört, ist nicht erfunden!) Haben wir nicht einmal mehr Zeit, in Ruhe nach Hause zu gehen und den Hahn aufzudrehen??? Ich kann nur noch den Kopf schütteln, wie sehr sich manche Menschen stressen lassen.

7.1.08 22:43


Gilmore Girls

30.5.2007 - mein persönlicher TV-Trauertag.
Das war der Tag, an dem ich Abschied von meiner Lieblingsserie nahm.

Ich verstehe bis heute nicht, wieso die Einschaltquoten so stark gefallen sind, daß man sie gleich absetzen mußte. SO schlecht waren die neuen Schreiber auch nicht.

Ich habe seit dem viele Serien geschaut, aber keine kommt ihr nahe. Ich habe vier Staffeln "one tree hill" geschaut, bin aber wohl zu alt dafür. Die Serie ist gut, aber es ist, als würde ich heute "Beverly Hills" schauen. Damals konnte ich keine Folge verpassen, aber heute kann ich mich mit ihr nicht mehr identifizieren - was natürlich kein Wunder ist

6.1.08 19:57


Puh, was für ein Tag. Er fing ja sehr gut an, die Leute waren alle nett, sehr freundlich. Aber ab 3 wurden sie unangenehm. Kann man nicht nett sein, wenn man irgendwo hin geht? Klar, der Kunde ist KÖNIG (wie ich diesen Satz hasse), man sollte aber zeigen, daß man Respekt verdient. Ich bin ja der Meinung, daß das arme Würstchen sind, die selbst in der Arbeit runtergebuttert werden und Verkäufer als Ventil sehen, beneide die Mädels in Kaufhäusern überhaupt nicht, wenn da ALLE Klassen von Menschen kommen. Ich erkenne mittlerweile sehr gut, wer Neureich ist oder mit Geld aufgewachsen ist.

Wer von Anfang an Geld hat, sieht das Leben nicht als Kampf und ist entspannter. Wer sich hochgearbeitet hat ist immer angespannt, das läßt er an anderen Menschen aus.

4.1.08 18:49


Die Clique

Lese seit zwei Tagen "Die Clique" von Mary McCarthy. Bin zwar erst auf Seite 80 aber das Buch muß damals für sehr viel Furore gesorgt haben. Sie schreibt sehr offen und detalliert über sexuelle Erfahrungen, die junge Mädchen machen. Was mich aber sehr fasziniert ist die Sprache, die der Übersetzer gebraucht. Sowas ist man von heutigen Büchern nicht mehr gewohnt. Sind heutige Übersetzer nicht mehr gewandt genug, sich so auszudrücken. Wie Meg Ryan in "E-Mail für dich" so schön sagt, man verliert sich in solch einer Sprache. Ich lese Jane Austen auch sehr gerne, weil ich nicht jeden zweiten Satz wieder die gleiche Formulierung finde sondern Adjektive sehr gekonnt eingesetzt werden

3.1.08 18:00


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de